09.11.2016

TAG DER OFFENEN TÜR! SAVE THE DATE!

Am 18. Februar 2017 öffnen wir unsere Türen. Wir freuen uns auf alle, die wissen wollen, was unsere kleine, aber feine Schule am grünen Rand der Stadt ausmacht. Gerne bieten wir einen Einblick in Inhalte und Räumlichkeiten und beantworten Ihre und Eure Fragen.

Wir sehen uns!

NEU! Berufsfachschule für Sozialassistenz NEU!

An der Berufsfachschule könnt Ihr die zweijährige Ausbildung zur/zum staatlich geprüften Sozialassistent/in mit sozialpädagogischen Schwerpunkt absolvieren.

Während der Ausbildung besteht die Möglichkeit, die erweiterte Berufsbildungsreife oder den Mittleren Schulabschluss zu erwerben.

Nach erfolgreichem Abschluss erwerbt Ihr die Zugangsvoraussetzung für die Aufnahme in die Fachoberschule oder für die Fachschule zur Ausbildung zur/zum Erzieher/in.

Aufbau und Inhalte der Ausbildung

Die Inhalte lassen sich einem berufsübergreifenden und einem fachbezogenen Bereich zuordnen. 

1. Berufsübergreifender Lernbereich

Der berufsübergreifende Lernbereich vermittelt allgemeinbildende Kenntnisse in Deutsch, Englisch, Mathematik, Wirtschaft- und Sozialkunde und Sport-Gesundheitsförderung.

Zusätzlich: Religion 

2. Berufsbezogener Lernbereich

Der berufsbezogene Lernbereich gliedert sich in fünf Lernfelder, in denen fachliche Inhalte für eine unterstützende sozialpädagogische Tätigkeit unterrichtet wird.

Lernfeld 1:

Beziehungen zu Menschen in verschiedenen Lebensphasen und Lebenssituationen aufbauen sowie sozialpädagogische Prozesse erkennen und begleiten

Lernfeld 2       

Interkulturelle und interreligiöse Kompetenzen erwerben und umsetzen

Lernfeld 3        

Gesunde Lebensführung

Lernfeld 4

Musisch-kreative Prozesse kennen lernen und in Alltagssituationen anwenden

Lernfeld 5

Berufliche Handlungskompetenz und berufliche Identität entwickeln

3. Berufsbezogene Projekte

Zusätzlich werden drei Praktika  in der Kindertagespflege, Kinder- und Jugendhilfe, Familienpflege etc. zur Vertiefung theoretisch erlernter Kenntnisse absolviert.

Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung

Zugelassen für diesen Bildungsgang ist, wer die einfache Berufsbildungsreife (den Hauptschulabschluss), die erweiterte Berufsbildungsreife (erweiterten Hauptschulabschluss) oder den mittleren Schulabschluss (MSA) bestanden hat.

Das Schulgeld wird nach dem Einkommen der Unterhaltspflichtigen oder des /r Schulgeldpflichtigen berechnet, es beträgt zwischen 70 und 150- €, abzurufen unter: www.oberlin-seminar.de.

Zuständig für die Berufsfachschule:

Jutta Speer, Koordination, komm. Schulleiterin

Tietzenweg 130
12203 Berlin
Tel. 030 797 014 40
Fax 030 797 014 41

buero[at]oberlin-seminar.de

Willkommen im Oberlin-Seminar

Du möchtest ErzieherIn werden? Du möchtest Dein Fachabitur mit Schwerpunkt Sozialpädagogik machen? DU möchtest SozialassistentIn werden?

Darüber hinaus legst Du nicht nur Wert auf die Vermittlung des Unterrichtsstoffes, sondern auch auf ein von gegenseitigem Respekt geprägtes Miteinander, auf eine persönliche Begleitung Deines Weges durch die schulische Ausbildung bis zum Examen?

Dann bist DU bei uns richtig. Wir laden Dich ein, auf unserer Seite durch unser Schulzentrum zu streifen.

Fragebogen zum Bewerbungsverfahren der Vollzeitausbildung als Download 

Fragebogen zum Bewerbungsverfahren der Teilzeitausbildung als Download

Fragebogen zum Bewerbungsverfahren der Fachoberschule als Download

Fragebogen zum Bewerbungsverfahren der Berufsfachschule als Download

Einfach ausfüllen, unterschreiben und mit dem Bewerbungsschreiben sowie den Zeugnissen an folgende Adresse schicken: 

Oberlin-Seminar
Tietzenweg 130/132

12203 Berlin

Schulinspektorin Carola Mertens - im Einsatz für die Bildung

Ihr möchtet unser Schulleben kennenlernen? Kein Problem - hier findet Ihr den Link zur neuen Kurzfilmserie "Schulinspektorin Carola Mertens". Nach und nach wird sie Euch alles zeigen, was das Oberlin-Seminar ausmacht und was Ihr hier bei uns erleben und lernen könnt.

Schulinspektorin Carola Mertens - im Einsatz für die Bildung