Drei Schulen unter einem Dach

Wir haben gemeinsam:

  • Mitbestimmung der Schüler/innen und Studierenden,
  • praxisbezogene Projekte und
  • Religionslehre bzw. Religionspädagogik für alle.

Die Schule versteht sich als Gemeinde auf Zeit und will eine Schnittstelle zwischen Kirche und Gesellschaft sein. Die Lernkultur ist geprägt von Partizipation, Lernbegleitung und -beratung und christlichem Engagement. Kooperation und Dialog mit der Praxis haben einen hohen Stellenwert.

In der Fachschule kannst Du die Berufsausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher in Voll- und Teilzeit absolvieren.  Innerhalb der Fachschulausbildung kann die Fachhochschulreife erworben werden.

In der Fachoberschule kannst Du die allgemeine Fachhochschulreife erwerben.

In der Berufsfachschule kannst Du den mittleren Schulabschluss erreichen und sich im Bereich die Ausbildung zur/m staatlich geprüften Sozialassistent/in absolvieren. Bei erfolgreichem Abschluss mit einem Notendurchschnitt von 3,0 und höher erwirbt man den mittleren Schulabschluss.

Zudem verbinden alle drei Bildungsgänge Feiern, Gottesdienste und Andachten, Projekttage und -fahrten, die Gestaltung des Schulgebäudes und der Aussenanlagen und vor allem ein respektvoller, achtsamer Umgang miteinander, Gesprächsbereitschaft und eine soziale Haltung.